• Tomas Baumgartner

    Tomas Baumgartner:
    Ein sehr harter Winter ist, wenn ein Wolf den anderen frisst

    23. August 2020 bis 7. Februar 2021

  • Ex Libris




    Literatur und Schrift
    in der Sammlung Bosshard

    19. Januar 2020 bis 10. Januar 2021

  • 4 x Baviera

      4 x Baviera

       23. August 2020 bis 1. November 2020

  • Karol Radziszewski

    Fanny Hauser
    + Viktor Neumann:
    Karol Radziszewski

    23. August 2020 bis 1. November 2020

arrow

Sind Sie schon

Mitglied bei uns?

 
Mi 14 bis 20 Uhr
Do 14 bis 17 Uhr
Fr bis So 11 bis 17 Uhr


Kunst(Zeug)Haus

Schönbodenstrasse 1
8640 Rapperswil-Jona
Telefon 055 220 20 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VERANSTALTUNGEN 2020

Märchenstunde

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 14:15 Uhr

Nadine Schmid liest und erzählt Märchen aus aller Welt. 

Die Eltern dürfen die Kinder begleiten oder sich in der Zwischenzeit im Museum umsehen oder ein Getränk im Museums-Café geniessen.

Für Kinder ab Kindergarten. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Kostenlos.

Walk & Talk mit Tomas Baumgartner

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 18:30 Uhr

Rundgang durch die Ausstellung «Ein sehr harter Winter ist wenn ein Wolf den anderen frisst» mit dem Künstler Tomas Baumgartner und Simone Kobler, Co-Direktorin Kunst(Zeug)Haus.

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Führung ist im Eintritt inbegriffen.

Kunst(Z)Mittag – Kunst & Lunch

Freitag, 30. Oktober 2020, 12 – 13 Uhr

Kurzführung mit Hedi K. Ernst, Kunstvermittlerin, durch die aktuellen Ausstellungen. Anschliessend Lunch.
In einer kurzweiligen Führung erläutert Hedi K. Ernst die Ausstellungen «4 x Baviera» und «Karol Radziszewski: Poczet». Anschliessend kleiner Lunch, der im Eintritt von CHF 15.00 inbegriffen ist. Die Veranstaltung dauert inklusive Lunch eine Stunde, so dass um 13 Uhr pünktlich zur Arbeit zurückgekehrt werden kann.

CHF 15.00. Die Veranstaltung kann auch ohne Lunch besucht werden, regulärer Eintritt.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Öffentliche Führung für Sehbehinderte im Kunst(Zeug)Haus

Samstag, 31. Oktober 2020, 14:00 - 15:30 Uhr

Das Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona bietet neu eine Führung mit Kunstgespräch für Menschen mit Sehbehinderung an. Blindenführhunde erlaubt.

Wir gestalten mit Ihnen einen dialogischen Rundgang durch die Ausstellung «Ex Libris. Literatur und Schrift in der Sammlung Bosshard» und stellen Ihnen das Licht durchflutete Gebäude und seine Umgebung vor. Buchseiten, Buchstaben, Geschichten, Sprache, Wortspiele, Schlagworte, Tagebücher oder Briefe, Visionen und Erinnerungen, Lesen, Vorlesen, Entziffern, Schreiben, Kritzeln, (Über-)Malen und Erzählen... In unserer Kultur sind Wort und Schrift in Bild und Ton eminent wichtig. Viele Kunstschaffende gestalten Arbeiten in der Auseinandersetzung mit der Sprache, mit dem Buch, mit dem Schriftbild.

Lassen Sie sich inspirieren zu eigenen inneren Bildern mit «Literatur und Schrift»!

Mit Madeleine Witzig, Kunsthistorikerin, mit langjähriger Erfahrung in Kunstvermittlung an Personen mit besonderen Bedürfnissen. Nähere Auskunft: 079 426 05 27

Kosten: 10.- (Blindenführhunde erlaubt). Wir bitten um Anmeldung. (Die Veranstaltung wird durchgeführt mit mindestens 6 und maximal 12 Personen.).

Passion Buch – mit Büchern arbeiten

Sonntag, 8. November 2020, 14 Uhr

In einem lebendigen Gespräch erzählen Menschen, die mit Büchern arbeiten, aus ihrem Alltag.

Wie entsteht ein Buch? Was sind sprachliche Knacknüsse für Literaturübersetzer? Wo liegen heute die Freuden und Schwierigkeiten für BuchhändlerInnen? Wann ist ein Buch ein Künstlerbuch? Über diese und weitere Fragen diskutieren Fachpersonen unterschiedlichster Richtungen – alle verbunden durch ihre Leidenschaft zum Buch.

Mit Klaus Born (Bildender Künstler), Mirjam Fischer (Buchproduzentin, mille pages), Monika Künzler (Buchhändlerin & Inhaberin Bücher Spatz), Florence Widmer (Projektleiterin Übersetzerhaus Looren), u.a.

Das Gespräch findet im Rahmen der Ausstellung «Ex Libris. Literatur und Schrift in der Sammlung Bosshard» statt. Die Sammlungsausstellung im Erdgeschoss des Kunst(Zeug)Haus vereint Kunstwerke, die von Literatur inspiriert wurden, sich mit Wort- und Textspielen auseinander setzen oder aus Büchern und Zeitungen bestehen.

Moderation: Simone Kobler, Kuratorin Ausstellung «Ex Libris» & Co-Direktorin Kunst(Zeug)Haus.
Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist im Eintritt inbegriffen. 
Damit genügend Abstand gewährleistet werden kann, findet die Veranstaltung im Hauptraum im Obergeschoss statt.

Finissage «Ex Libris. Literatur und Schrift in der Sammlung Bosshard»

Sonntag, 10. Januar 2021, 11:30 Uhr

Ausgedehnter Rundgang mit Kunstschaffenden der Ausstellung.

Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist im Eintritt inbegriffen.